Drucken

Presse

Presse


DATEV Schnittstellen

Die DATEV AG stellt zum 31.12.2017 endgültig den Support für den Datenaustausch im KNE Format ein. Betroffen davon sind alle Firmen und Softwarehersteller die aktuell Daten aus Ihrer Software im Postversandformat mit Ihrem Steuerberater austauschen. Das von der DATEV neu zur Verfügung gestellte DATEV-Format CSV bringt dabei nicht nur eine komplette Umstellung, sondern auch weitreichende Änderungen mit sich. Das neue Datenformat wurde um ein so genanntes Festschreibungskennzeichen ergänzt, d.h. der Steuerberater ist zukünftig nicht mehr in der Lage, von einen Mandanten importierte Daten zu ändern. Er kann nur noch stornieren.
In seinem neuen Buch DATEV Schnittstellen zeigt Jörg Merk am Beispiel von vier unterschiedlichen Finanzbuchhaltungsprogrammen, wie sich diese Änderungen in der täglichen Praxis auswirken. Interessant dabei ist vor allem, wie unterschiedlich die einzelnen Hersteller die Daten im neuen Format liefern. Dieses Buch ist ein Weckruf an alle Steuerberater und Softwarehersteller, sich im Detail mit diesen neuen Möglichkeiten auseinander zu setzen und ihre Kunden und Mandanten optimal auf die Umstellung vorzubereiten, bzw. die Umstellung mit fachlichem Rat zu begleiten. Optional gibt es zu dem Buch einen Datenträger mit den Datenbeständen aus dem Buch, so dass sowohl Softwareanwender als auch Steuerberater in der Lage sind, den Import mit unterschiedlichen Daten zu testen, um so in der Praxis ein Gefühl für die unterschiedliche Umsetzung zu bekommen. Erhältlich bei Amazon und im Buchhandel, ISBN-13: 978-3945827086. Als E-Book erhältlich bei eBook.de.